- Hauptverein - Breitensport - Fußball - Leichtathletik - SchachTischtennis - Turnen - Volleyball -
Startseite
Breitensport - Aktuell -
wir bewegen was im Strohgäu
beim Breitensport ist immer was geboten - schau doch einfach mal vorbei -
-

Aktuell

Wir über uns

Ansprechpartner

Trainingszeiten

Termine

Archiv (s. "Intern")

Intern

Links 

Kontakt

Impressum und
Datenschutzerklärung

siehe Hauptverein 

 

 

Aktuelles

Vorstandschaft in neuem Look!
erstellt 18.09.2018
Schloss Hambach, im Mittelalter als Burg gebaut, war unser erster Anlaufpunkt bei unserem Ausflug in die Pfalz. Dieser Ort gilt nach den Ausführungen der Reiseführerin als Symbol der deutschen Demokratie- bewegung. Die in dieser Zeit getragene Kleidung ist unseren Sportkameraden wie auf den Leib geschnitten.

Der Doktorenhof in Venningen, ein weiterer Besuchspunkt, ist eine kleine Essigmanufaktur. Bei einer Führung verweilt man in kerzenbeleuchteten Räumen; hier garen und reifen die Essige in hundertjährigen Fässern. Bei der anschließenden Verkostung kann man die Geschmacksvielfalt erleben. Im Hofladen hat manch einer der Breitensportler ein Fläschchen Essig als Präsent mit nach Hause genommen.

Die Nibelungenstadt Worms war am Samstag unser nächstes Ziel. Der Romanische Kaiserdom, der älteste Judenfriedhof Europas und das gewaltige Lutherdenkmal wurden besucht. Vor unserer Heimreise gab es noch eine Weinverkostung in Maikammer.

Der Abschluss war im "Nachtwächter" in Lienzingen. Hier wurde unserem langjährigen Wanderführer Rolf (für 29 Jahre) zum Dank ein Saumagen und eine Pfälzische Leberwurst überreicht.                                              - mara -                                                       weitere Bilder siehe "Intern"

Vorankündigung:
erstellt 10.09.2018
Am Freitag, 19.10.2018, können wir leider nicht in die Sporthalle. Deswegen treffen wir uns bereits um
20 Uhr im "Lamm" zu einem gemeinsamen Spieleabend. Wie beim letzten Mal möchten wir in geselliger Runde verschiedene Karten-, Brett- und sonstige Spiele austragen. Bringt also bitte an Spielen mit was ihr so habt.
- jg -


Südländisches Flair ...
erstellt 03.09.2018
... erwartete uns am letzten Freitag bei unserem Sportkameraden Frank. Im Teich tummelten sich die größten Fische und unzählige bunte Lämpchen spiegelten sich im Wasser. Im Holzbackofen warteten Brötchen und Flammkuchen auf den Verzehr. In den Strandkörben hatten sich einige Sportkameraden gemütlich gemacht und nippelten an ihrem Rotwein. Schade, dass es nicht etwas wärmer war - so verzichtete Zoltan auf seine angekündigten Tauchvorführungen. Auf jeden Fall war dies ein gelungener Abend, Frank dafür ein riesiges Dankeschön. 
weitere Bilder siehe "Intern"
Am Freitag, 07.09.18, geht es wieder in die Sporthalle und der gewohnte Spielbetrieb wird wieder aufgenommen. Am Abend sind wir in der Bürgerstube Lamm und lassen uns von den Lammfrauen verwöhnen.
Eine Woche später, am 14. und 15. September starten wir zu unserem Jahresausflug in die schöne Pfalz - Neustadt a. d. Weinstraße, Hambacher Schloss, Stadtführung in Worms sind u. a. unsere Anlaufpunkte.
 - mara -

Noch 14 Tage ...
erstellt 27.08.2018
... dauern die Sommerferien.
Die Breitensportler haben die vergangenen Wochen gut überbrückt. Sehr beliebt ist inzwischen das Boule spielen - manche haben eine richtige Technik entwickelt.
Eine kleinere Gruppe trifft sich noch zu Radausfahrten. 
Am nächsten Freitag, 31.08.18,  treffen wir uns schon um 18.00 Uhr, die Dämmerung bricht Woche für Woche früher ein.
Ab 20.00 Uhr sind wir zum Ausklang bei Frank.
 - mara -

Münchinger Sommerfest bei hochsommerlichen Temperaturen
erstellt 06.08.2018
Am vergangenen Freitag kletterte das Thermometer auf rekordverdächtige Temperaturen. Manch ein Besucher kam daher erst zu später Stunde zum Fest. Eine Gruppe Breitensportler traf sich ebenfalls auf der Hauptstraße - durch die hohen Temperaturen wahrscheinlich zahlenmäßig geschwächt. Im Ortskern von Münchingen tummelten sich bis weit nach Mitternacht die Besucher. Zu später Stunde schunkelten, tanzten und wiegten sich alt und jung zu den Klängen der Band Wave. Das Fazit des Abends:Ein gelungenes Fest.
 
Die Breitensportler treffen sich morgen,10.08.18 um 18.30 Uhr zu Boulen am Hallenbad, ein paar Unentwegte werden sich wohl wieder auf ihren Drahtesel schwingen.
Ausklang ist im Vereinsheim.
 - mara -
Münchinger Sommernacht
erstellt 30.07.2018
Jubel - Trubel - Heiterkeit. Mit diesen Erwartungen werden am  Freitag, 03.08.2018, die Münchinger Bürger/Innen das diesjährige Sommernachtsfest besuchen. In der Marktstraße, am Rathaus und in der Hauptstraße werden sich allerlei Stände aneinanderreihen. Die "Waves" tragen mit fetziger Musik zum Gelingen des Abends bei.
Die Breitensportler sind an diesem Tag nur mit einer Fahrrad-Gruppe unterwegs, Treffpunkt wie immer um 18.30 Uhr am Vereinsheim. Alle anderen finden sich zwischen 18.30 Uhr und 19.00 Uhr in der Hauptstraße ein. Hier werden wir uns zusammensetzen, und den Abend ausklingen lassen. 
     - mara -

Die großen Ferien ...
erstellt 17.07.2018
... sind nicht mehr fern. In der Sporthalle werden verschiedene Reparaturarbeiten durchgeführt. Aus diesem Grund ist unser letzter Sportabend in der Halle am Freitag, 20. Juli. 
Ab Freitag, 27.Juli werden wir wieder Rad fahren oder Boule am Hallenbad spielen. Beide Gruppen treffen sich immer um 18.30 Uhr, die Radfahrer finden sich am Vereinsheim ein. 
Am GFreitag, 20.07.2018,  gehen wir nach dem Sport zum gemütlichen Ausklang in die Bürgerstube Lamm. Es gilt einen "Alten Sack" zu feiern.
Also dann bis Morgen.
  - mara -
 
TSV-Münchingen Abt. Breitensport erreicht verdienten 5. Platz beim 4-Bälle-Turnier in Tubize
erstellt 08.07.2018

Am letzten Wochenende reiste bereits zum 2. Mal eine Breitensport-Gruppe vom TSV Münchingen zum Ballturnier in die belgische Partnerstadt Tubize. Am Freitagmorgen ging es wieder mit zwei VW-Bussen los, über Luxemburg und durch die Ardennen erreichten wir zentrales Stadthotel in Brüssel. Das EU-Gipfeltreffen der Staatsoberhäupter war gerade zu Ende und wir besichtigten das Europaviertel. Wir spazierten vom Schumann-Platz (Europarat) zum Europäischen Parlament beim Luxemburg-Platz, und weiter durch den historischen Stadtkern von Brüssel und fanden in der Fußgängerzone ein nettes Lokal zum Abendessen.
Am Samstagmorgen starteten wir früh zum „Tournoi des 4 Ballons“ in Tubize. Der „ClubHandball“ organisierte zum 5. Mal das Hallen-Turnier mit insgesamt 6 Mannschaften am Start. In den 4 Ballsportarten Basketball, Volleyball, Handball und Mini-Fußball werden nacheinander im „Jeder-gegen-Jeden Modus“ die Sieger ermittelt. Das ergibt für jede Mannschaft 5 Spiele je Sportart. Jedes Spiel dauert 12 Minuten.
Vormittags  von 9-13 Uhr, wird Basketball und Volleyball gleichzeitig gespielt. Da sind alle Spieler ordentlich gefordert. Nach der Mittagspause, d.h. ab 14-21 Uhr, finden Handball und Fußball nacheinander in der ganzen Halle statt – eine große konditionelle Herausforderung für alle.

Unsere Breitensportler haben immer hochmotiviert gespielt: Trotz beispielhaftem Einsatz konnten nicht alle Niederlagen vermieden werden. Aber die nur halb so alten Spieler der anderen Mannschaften zollten uns Respekt.
Unsere Vorjahres-Ergebnisse konnten wir deutlich verbessern. Bei allen Spielen wurden mehr Tore geschossen und mehr Punkte erzielt als letztes Jahr. Die Kern-kompetenz Volleyball war leider krankheitshalber geschwächt, dafür wurden beim Handball überraschend mehr Tore geschossen als erwartet. (..und diesmal gab es keine Verstärkung durch Tubizer Spieler). Bis zur letzten Minute wurde fair und kameradschaftlich gespielt und jedes Tor von jeder Mannschaft bejubelt. Das ging so weit, dass je 2 Spieler von Breitensportlern und Tubizern Trikots tauschten und auf der gegnerischen Seite mitspielten(..und Tore schossen).

Am Sonntagmorgen machten wir noch Napoleon unsere Aufwartung mit einem Besuch des „Schlacht von Waterloo-Denkmals“ -vom Löwen-Hügel blickt man heute auf friedliche Felder. Auf der Heimfahrt wurde noch in „Namur sur Meuse“ ( = Maas) am Fuße der Zitadelle eine Mittagsrast eingelegt. Dann ging es satt, zufrieden und gut gelaunt zurück nach Hause. 
Man War sich einig: im nächsten Jahr gerne wieder!

Public Viewing auf Breitensportart
erstellt 25.06.2018

Man nehme: Herrliches Ambiente, gutes Essen inklusive Salatbüfett und einen wunderbaren Nachtisch. Nun der Reihe nach.
Familie Schaible stellte die umgebauten, d. h. renovierten Räume ihres Hofes zur Verfügung. Die Breitensportler selbst stifteten die verschiedensten Salate und die tollsten Nachspeisen. Das Fleisch vom Spanferkel wurde geliefert. So fanden sich ca. 50 Sportler nebst Ehefrauen im "Glöckle" ein.
Technisch versierte Breitensportler hatten eine große Leinwand installiert - das hochdramatische Spiel gegen die schwedische Mannschaft nahm seinen Lauf. Höhen und Tiefen dieser Begegnung wurden gemeinsam erlebt. Dass noch in der letzten Minute der Nachspielzeit der Siegtreffer fiel, war bestimmt mit die "Schuld" von Dieter. In der Pause servierte er überraschenderweise Langos mit Heidelbeeren und Vanilleeis. Natürlich gab es auch genügend "Material" gegen den Durst.
Neben dem Fußball gab es noch genügend Gelegenheit, interessante Gespräche zu führen. Der Abend war ein voller Erfolg. Familie Schaible danken wir ganz herzlich für die Überlassung der Räumlichkeiten. Unseren Breitensportlern, die entsprechende Vorbereitungen getroffen hatten, ebenfalls herzlichen Dank.     - mara -

Schönes Wetter beim Hobafeschd
erstellt.11.06.2018

Die letzten Tage waren von Gewittern und Starkregen bestimmt. Mit einer gewissen Skepsis bauten wir unseren Stand und die Tische und Bänke auf.
Von oben blieb es zum Glück trocken, und gegen die hohen Temperaturen gab es genügend kalte Getränke.
Der Besucherandrang hielt sich in Grenzen, waren doch an diesen beiden Tagen in verschiedenen Gemeinden ebenfalls Veranstaltungen.
Wieder sehr gut angekommen bei unseren Besuchern sind die "Original Thüringer Rostbratwürste", die inzwischen zu einem festen Bestandteil des Hobafeschdes zählen.

Wir bedanken uns bei den Besuchern unseres Standes und freuen uns schon heute auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.
 
- mara -

Neue Datenschutzverordnung (DS-GVO)
erstellt.17.05.2018
Am 25.05.2018 tritt die neue Datenschutzverordnung (DS-GVO) in Kraft. Diese hat weitreichende Konsequenzen für die Speicherung, Verarbeitung und Weitergabe persönlicher Daten.
Der  TSV-Münchingen beachtet diese neuen Vorgaben (siehe Datenschutzerklärung Hauptverein).

Für die Abteilung Breitensport bedeutet dies:
a) von allen Breitensportlern ist eine "Einwilligungserklärung" zu unterzeichnen ( PDF ausdrucken und unterzeichnet an Abteilungeliter oder Administrator)
b) ab 01.06.18 wird das Passwort für den geschützten Bereich geändert und das neue nur denen zur Verfügung gestellt, von welchen die Einwilligungserklärung unterzeichnet vorliegt.

- jg -

Diskussionsreiche Abteilungsversammlung
erstellt.17.03.2018
.
Peter Haßmann, Abteilungsleiter der Breitensportler, begrüßte am Freitag, 16.03.2018 in der Bürgerstube Lamm die anwesenden Sportkameraden. Noch einmal wurden die Höhepunkte vom vergangenen Jahr ins Gedächtnis gerufen:
- Besuch mit Frauen im Alten Schloss in Stuttgart zur Ausstellung "Mythos der Schwaben",
- Bierprobe mit Frank Di Marco,
- Mitwirkung beim Hobafäschd,
- Fahrt zum 4-Bälle-Turnier in Tubize,
- der 3-Tagesausflug ins Berchtesgadener Land
- und nicht zuletzt das Wintergrillen im Münchinger Schloss.
Im Januar fand dann schon wieder das obligatorische Skatturnier im Lamm statt.
Peter Haßmann schloss mit einem Ausblick auf das neue Jahr seinen Bericht..
Der anschließende Kassenbericht von Willi Zehnder gab keinen Grund zur Beanstandung.

Die anstehenden Wahlen erfolgten allesamt einstimmig:
Abteilungsleiter Peter Haßmann
Stellvertreter: Wolfgang Messner
Kassier:    Willi Zehnder
Schriftführer: Manfred Raad

Bestätigt wurden in ihren Ämtern:
Übungsleiter Martin Slawik und  Otto Martin.
Webmaster   Joachim Glauner

Rolf Neukamm wird den Posten als Wanderführer nach 28 Jahren nicht mehr ausüben. Ein Nachfolger konnte an diesem Abend nicht gefunden werden.
Eine lebhafte Diskussion löste die Frage auf, wie sich die Breitensportgruppe in Zukunft aufstellen will. Die Gewinnung neuer und jüngerer Mitglieder steht dabei im Vordergrund. Diese Thematik wird uns bestimmt weiterhin begleiten.
Zu später Stunde beendete Peter Haßmann die Abteilungsversammlung.
 - mara -

Kuttelnessen im Vereinsheim
erstellt.11.03.2018
 
Ein lang gehegter Wunsch ging am vergangenen Freitag in Erfüllung: Unser Sportheimwirt, Herr Skender und Team, servierte uns Kutteln nach schwäbischer Art. Nicht alle Sportkameraden sind dieser köstlichen Speise zugetan. Wenn aber das Essen so schmackhaft zubereitet ist, dann muss es ja einem schmecken. Herr Skender noch einmal ein Dankeschön.
--- 
Nochmals zur Erinnerung: Am  Freitag, 16. März 2018, ab 22 Uhr findet nach dem Sport in der Bürgerstube Lamm unsere Abteilungsversammlung statt. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.
An diesem Abend finden auch Wahlen statt.
    - mara -
Einladung zur Abteilungsversammlung
erstellt.05.03.2018
 
am Freitag, 16. März 2018, ab 22 Uhr, in der Bürgerstube Lamm.
Nach dem Sport wollen wir unsere Abteilungsveranstaltung abhalten. Alle Breitensportler sind dazu herzlich eingeladen.
Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:
    1.   Begrüßung
    2.   Bericht der Abteilungsleitung
    3.   Bericht des Kassiers
    4.   Wahlen
    5.   Verschiedenes
Über ein zahlreiches Erscheinen freut sich die Abteilungsleitung. 

    Peter Haßmann
    Abteilungsleiter

Otto feiert seinen 80. mit dem Breitensport

Zur nachträglichen Feier seines 80. Geburtstags hat  Otto Quenzer seine Sportkameraden vom Breitensport in die Bürgerstube Lamm eingeladen.
Zusammen mit seiner Frau hat er uns äusserst kullinarisch mit Speis und Trank bewirtet.
Die Breitensportler sorgten mit einer "Theateraufführung" von "Der Frühling im Walde" für spassige Unterhaltung.
Insgesamt war es ein sehr schöner, unterhaltsamer Abend für viele Gespräche und natürlich auch nachträgliche Glückwünsche.für den Jubilar.
Die Breitensportabteilung bedankt sich nochmals ganz herzlich bei Marianne und Otto.
- jg -                                                                                                             Bilder vom Fest siehe "Intern"

Nachlese zum diesjährigen Skatturnier
erstellt.15.01.2018
Zum 12. Mal fand am Sonntag, 7. Januar in der Bürgerstube Lamm unser Skatturnier statt. 21 Skatfreunde  (darunter eine Dame) nahmen an den Spielen teil. In diesem Jahr wurde erstmals der Ausrichter des Turniers, Peter Haßmann zum Sieger gekürt.

                        1.   Peter Haßmann
                        2.   Torsten Ruf
                        3.   Buggy Reichmann
                       
                        Ergebnisliste
Wolfgang Messner gratuliert Peter Haßmann
zum Sieg
Jeder Teilnehmer erhielt bei der Siegerehrung ein kleines Präsent. Herzlichen Dank allen, die einen Preis gestiftet haben.
Während des Turniers wurden wir von nichtspielenden Sportfreunden mit einem Vesperteller, Kaffee und Hefezopf (von unserem Sportfreund Rolf frisch gebacken) bestens versorgt.
Das Orga-Team hatte den Eindruck, dass alle einen interessanten Skattag erlebt haben. Der Wunsch nach einem weiteren zusätzlichen Skatturnier wurde geäußert.
- mara -

Wintergrillen zum Jahresabschluss
erstellt.02.01.2018

weitere Bilder siehe "Intern"
Zum Jahresabschluss trafen sich am letzten Freitag des vergangenen Jahres die Breitensportler bei ihremSportfreund  Frank G. im Schlossgarten und der Remise.
In herrlichem Ambiente, bei Sauerkraut und Grillwürsten, gab es genügend Möglichkeiten für vielseitige Gespräche in abwechselnden kleinen Runden.
Allen Helfern, und natürlich besonders dem "Schlossherrn", sei ganz herzlich gedankt.
Wir freuen uns schon auf das nächste Mal !

- jg -

Zum Jahresende ...
erstellt.10.12.2017
... halten die Breitensportler Rückschau: Mitwirkung beim Hobafäschd, wöchentliche Sportabende und als Höhepunkt der dreitägige Ausflug ins Berchtesgadener Land - der leider buchstäblich ins Wasser fiel.
Die Renovierungsarbeiten in der Sporthalle - Umbaumaßnahmen in den Nasszellen - wurden von den Breitensportlern gut überbrückt.
Immer wieder Spaß und Freude bereitet uns das Zusammensein nach den Sportabenden. Beim Essen und einem Glas Bier werden die Ereignisse von Münchingen und der ganzen Welt besprochen. So können wir entspannt den Weihnachtstagen und dem neuen Jahr entgegensehen.
 - mara -

Skigymnastik
 geändert  05.12.2017

Auch 2018 findet die Skigymnastik jeweils  wieder
montags von 20 Uhr bis ca. 21:30 Uhr in der Sporthalle
mit abwechslungsreichem Ganzkörpertraining (Ausdauer und Kräftigung), unter der Anleitung von 
Stephanie Heck und Alexandra Gutjahr,
 mit viel Spaß und Musik für Männer und Frauen statt.

Drei Tage Regen…
(erstellt 04.09.2017)
… konnten die Breitensportler bei ihrem Jahresausflug nicht unterkriegen.
Am letzten Freitag morgen ging es mit dem Bus über die A8, mit einem kurzen Zwischenstopp bei Augsburg, zur Allianz-Arena nach München. Dort haben wir bei einer Führung einiges über die Heimspielstätte des FC Bayern München erfahren und konnten bei einem Toooor-Ruf aus 22 Kehlen einen Eindruck der Akustik und des Echos im Stadion  gewinnen. Anschließend ging es noch durch die heiligen Hallen des FCB, die Spielerkabine, Aufwärm- und Entmüdungsflächen, Presseraum, Tunnel zum Stadion und Interviewbereich der Spieler.
Nach Übernachtung in Bad Reichenhall fuhren wir am Samstagmorgen nach Berchtesgaden in das Salzbergwerk, wo dieses Jahr bereits seit 500 Jahren immer noch Salz gewonnen wird. Ca. 700 m im Bergesinnern und mehr als 150 m unter der Erdoberfläche wurde uns per Erklärung oder durch Multivisionsshow  der Bergbau in früheren Jahren bis heute erklärt. Bei Rutschen und Floßfahrt über den unterirdischen Salzsee kamen auch Gaudi und Sinnlichkeit nicht zu kurz. 
Anschließend gings, zunächst mit Spezialbussen für die steile letzte Auffahrt, dann über ein Tunnel zum 124 m hohen Aufzug, der uns, mitten im Berg, direkt zu dessen Spitze  in  das heute als Restaurant betriebene  Kehlsteinhaus brachte. 


Schon anhand dieses aufwändigen Vorhabens, der äußerst kurzen Bauzeit und der Kosten konnte man einen Eindruck des Größenwahns der NSDAP-Zeit gewinnen. Leider war uns, aufgrund des Dauerregens und der uns umgebenden Wolken keine Fernsicht möglich und der Königssee blieb uns gänzlich verborgen.
Nach einer weiteren Nacht in Bad Reichenhall fuhren wir am Sonntagmorgen dann wieder gen München um dort eine Führung durch die Bavaria-Filmstudios mitzumachen. 
Neben vielen anderen filmtechnischen Erklärungen, hat die Produktion der Wettervorhersage, das Zusammenspiel von Hintergrund und Moderation, besonders imponiert.
Einen krönenden Abschluss fand unser Jahresausflug dann im Ochsen in Echterdingen, einem historischen Lokal, welches durch einen Verein betrieben wird. Dort wurden wir  exklusiv nochmals  fürstlich bewirtet und konnten endgültig das uns bis dahin begleitende Regenwetter bei einem schönen Ausklang vergessen.

Unserem Wanderführer Rolf sei an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für die perfekte Organisation gedankt.

Münchinger Sommernacht
(erstellt 06.08.2017)

Die sportlichen Aktivitäten blieben am vergangenen Freitag außen vor. Ein Großteil der Breitensportler traf sich in der Hauptstraße, an einem lauschigen Platz zwischen Radio Grau und Uhren Kühn, in unmittelbarer Nähe zur Livemusik der "Old Lucky Wave". Wer jetzt keinen Hörsturz bekam, ist ob seiner guten Ohren zu beglückwünschen. Zur späten Stunde wagten sich noch die Tanzfreudigen auf die "Bühne", das tolle Wetter trug zu der guten Stimmung bei. Eine rund um gelungene Sommernacht ging zu Ende.
Die Breitensportler treffen sich am nächsten Freitag, 11.08.17, um 19.00 Uhr am Hallenbad.

- mara -

Sportbetrieb bis nach den Sommerferien
 (geändert 15.07.2017)
Wegen des Sporthallenumbaus wurde kurzfrisitg einvernehmilich neu festgelegt, den Sportbetrieb ab sofort wie üblicherweise während der Sommerferien zu gestalten, d.h.:

ab 19:00 Uhr Boule beim Hallenbad
ab 18:30 Uhr Fahrradfahren
ab 19:00 Uhr Fahrradfahren, kleine Runde
Radfahren ab Sportheim (die Fahrradfahrer organisieren ihre Touren intern)
ab 21:00 Uhr Treffen im jeweiligen Lokal

Ein Abend im OGV-Vereinsheim
 (erstellt 09.07.2017)
Ohne Sport gestalteten wir den vergangenen Freitag (30.06.17).
Freundlicherweise hatte uns der Obst- und Gartenbauverein Münchingen sein Vereinsgelände zur Verfügung gestellt. 
Martin und Richard standen am Grill, für Getränke sorgten Peter und Manfred. Die Riesenthüringer und Rote Würste, Überbleibsel vom Hobafäschd, mundeten auch jetzt noch.
Ein Fernsehapparat versetzte uns sogar noch in die Lage, das Endspiel unserer U 21-Fußballspieler zu verfolgen.
Ganz entspannt verlief der Abend, und alle waren auch ohne sportliche Aktivitäten zufrieden (zumal auch Essen und Getränke frei waren).
- mara -                                                                                                     Bilder zum Grillabend beim OGV

Breitensport reist zum 4-Bälle-Turnier nach Tubize
(erstellt 09.07.2017)

Am Wochenende vom 23.-25.06.2017 fuhr eine Breitensport-Gruppe vom TSV Münchingen zum 4-Bälle-Turnier in die belgische Partnerstadt Tubize, Bereits am Freitagmorgen fuhren wir mit zwei VW-Bussen los.
Uber Luxemburg und durch die Ardennen erreichten wir fast staufrei Brüssel. Dort konnten wir nachmittags noch im historischen Stadtkern von Brüssel eine Stadtbesichtigung unternehmen und in einem schönen Lokal abendessen.

Am Samstagmorgen starteten wir früh zum „Tournoi des 4 Ballons“ in Tubize. Neben dem großen Fußballstadion „Luberton“ spielt der .,Club Handball“ in einer Halle. Dort organisierte der Club bereits zum vierten Mal das Turnier. Mit den Korntal-Münchinger Sportlern waren insgesamt sechs Mannschaften am Start. ln den vier Ballsportarten Basketball, Volleyball, Handball und Mini-Fußball wurden nacheinander imjeder-gegen-jeden-Modus die Sieger ermittelt. lm Vergleich zu den anderen Mannschaften war bei der „Equipe Allemande“ der Altersdurchschnitt deutlich über sechzig. 
Es wurde aber immer sehr fair und kameradschaftlich gespielt.
Die 12-Stunden Turnierdauer mit 20 Spielen a 12 Minuten war natürlich eine große konditionelle Herausforderung. Bei den letzten Spielen wurden unsere Männer von ein paar Tubizern unterstützt.
 Unsere Breitensportler haben aber immer hochmotiviert gespielt und in ihrer Kernkompetenz „Volleyball“ fast alles gewonnen und dort einen verdienten 2. Platz erreicht.
Am Sonntagmorgen ließ es die Gruppe im Brüsseler Hotel mit einem ausgiebigem Frühstück ruhig angehen. Man wollte noch kurz das „Atomium“ anschauen und dann nach Hause fahren. Doch es kam anderes: in der ganzenStadt war Stau. Mit Straßensperrungen fand quer durch die Stadt ein 50 km-Radrennen statt. Auf dem Fußmarsch zum Atomium erlebten wir eines der größten Radrennen Belgiens mit über 2000 Teilnehmern.

Aber dann ging es nach Hause. Es hat allen sehr viel Spaß gemacht.                                  Mehr Bilder
 - af -

Jahresausflug 2017 - aktuelle Teilnehmer- und Zimmernachbar-Liste siehe "Intern"

Alle Jahre wieder . . .
(erstellt 15.05.2017)
. . . findet das Hobafäschd statt. Dieses Jahr schon etwas früher, nämlich am Samstag und Sonntag, 27. und 28. Mai. Auf dem Stiegelplatz, in der Marktstraße und in der Hauptstraße werden Stände aufgebaut. Verschiedene Münchinger Vereine bieten allerhand Kulinarisches an.
Die Breitensportgruppe des TSV Münchingen ist natürlich wieder mit einem Stand am Stiegelplatz vertreten. Und wie in jedem Jahr gibt es neben Rote Würste auch wieder die beliebten Original Thüringer Rostbratwürste. Für den Durst ist mit diversen Getränken gesorgt. Schon heute laden wir die Bürger aus nah und fern zu uns an den Stand ein.  
Arbeitsplan für das Hoba-Fäschd 2017 siehe "Intern"
  - mara -
Jahresausflug der Breitensportdamen
(erstellt 14.05.2017)
Die Breitensportdamen treffen sich am Samstag, 20.5.17, um 8:30 Uhr, zu ihrem Jahresausflug,
am Bahnhof in Münchingen.

- sh -
Jahreshauptversammlung und Bierverkostung
(ergänzt 11.05.2017)
Auf mehreren Hochzeiten mussten die Breitensportler am vergangenen Freitag  tanzen. Zum einen stand die Jahreshauptversammlung des TSV an, und etwas zeitversetzt fand in den Räumlichkeiten am Kunstrasenspielfeld eine  Bierverkostung statt.
Frank DiMarco (Fa. Getränke Heck) fungiert seit April letzten Jahres als Bier-Sommelier. 22 Mann lauschten den Worten Frank Di Marcos, der zu jeder Bierprobe entsprechende Erläuterungen beisteuerte.
So kam die Sprache auf"Obergäriges" und "Untergäriges" Bier. Der Unterschied kommt vor allem durch die beim Brauen verwendete Hefe zustande.
Das Deutsche Reinheitsgebot von 1516 erlaubt zum Brauen nur Wasser, Hopfen, Malz und Hefe. Die verkosteten Biere unterschieden sich auch durch ihren Alkoholgehalt.
Zwischen den Proben gab es natürlich auch etwas zum Essen. Fleißige Breitensportler stellten eine „Brotzeit“ bereit: Käsehappen, verschiedene  Wurstsorten und natürlich Brot/Brötchen.
Fünf Biersorten wurden im Laufe des Abends verkostet, vom Pils über Pilsener, Märzen und Hefeweizen. Die Trinkmenge  für den Einzelnen war so gehalten, dass jeder mit einem klaren Kopf nach Hause ging.
Zum Dank für die Verkostung  brachten wir Frank Di Marco unseren „Fanfarenzug"zu Gehör.

 - mara -
Ergänzungen zum Photobuch
(erstellt 06.04.2017)
Rolf hat einen Nachtrag fürs Photobuch über unseren Ausflug nach Nürnberg angelegt.
Entweder als pdf oder als bmp (1), (2) (z.B. für Ausdrucke).
Jeder Sportkamerad kann nun selbst entscheiden, ob er diese Dateien ausdrucken lassen und in das Buch einfügen möchte.
(Ausdrucke z.B. bei Rossmann, dm, etc. als A4, kostet ca. 3,90)
- RN -
Die Schwaben - zwischen Mythos und Marke
(erstellt 12.03.2017)
Unter dieser Überschrift findet zur Zeit im Alten Schloss in Stuttgart eine Ausstellung statt.
Gut 30 Breitensportler hatten sich letzte Woche mit Ehefrauen auf den Weg gemacht. Seit fast 2000 Jahren sorgen die Schwaben für Gesprächsstoff, wurden oft bewundert, gefürchtet und verspottet. Von den Alamannen und Sueben über die Kultur der Stauferzeit bis heute, untersucht die Ausstellung die Geschichte Schwabens. Bedeutende Kunstwerke vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart zeugen von der Bedeutung der schwäbischen Metropolen Konstanz, Ulm, Augsburg und Stuttgart. Die Ausstellung zeigt auch Eigenschaften, die den Schwaben zugeschrieben werden: Fleiß, Sparsamkeit, Ordnungsliebe, Putzwut und Erfindergeist. Namen wie Bosch, WMF, Fischer-Dübel oder Würth sind heute weltweit ein Begriff. Ein besonderer Augenmerk ist der Lieblingsspeise der Schwaben gewidmet: den Spätzle.
Geräte und Maschinen in allen möglichen Ausführungen sind zu bestaunen. 
Viele Ausführungen und Zahlen sind beim Besuch der Ausstellung auf uns eingestürmt. Darum besuchten wir anschließend die Gaststätte Kochenbas. Dieses rustikale und gemütliche Lokal im Stuttgarter Süden servierte uns original schwäbische Spezialitäten.
Unserem Wolfgang ein ganz herzliches Dankeschön für die Vorbereitung dieses  Nachmittags.

 - mara -                                                                                                                                    Bildergalerie
Gut besuchte Abteilungsversammlung
(erstellt 23.02.2017)
Peter Haßmann, Abteilungsleiter der Breitensportler, konnte am letzten Freitag in der Bürgerstube
Lamm zahlreiche Sportfreunde begrüßen. Seit Februar 2016 steht Peter der Abteilung vor. In seinem
Bericht wurden noch einmal die wichtigsten Stationen gezeichnet: Spargelbesenbesuch mit Ehefrauen, das
Hobafäschd, der herrliche Jahresausflug nach Nürnberg. Ganz toll war der erstmals im Lamm abge-
haltene Spieleabend, im Herbst stand ein Besenbesuch in Untertürkheim auf dem Programm. Am Weihnachtsessen im Vereinsheim nahmen 32 Sportfreunde teil und ganz prima kam das Wintergrillen in der Remise im Schloss an.
2017, am 8. Januar, ging es wieder los mit dem Skatturnier. Im März besuchen wir mit Ehefrauen die
"Schwabenausstellung" im Alten Schloss in Stuttgart und im April gibt es eine Bierverkostung.
Natürlich haben wir wieder einen Stand beim Hobafäschd und im Juni geht es zu einem Turnier nach Tubize.
Der 3-tägige Jahresausflug führt uns im September nach München und weiter ins Berchtesgadener Land. Vielleicht gibt es wieder ein Wintergrillen, ganz sicher ist das Weihnachtsessen im Vereinsheim.
Den Kassenbericht erläuterte anschließend Willi Zehnder. Wie gewohnt, wurden Ein- und Ausgaben von Willi anschaulich dargestellt.
Nach so vielen Zahlen gingen die Breitensportler mit einem Geburtstagsschnaps zum gemütlichen Teil über. 
  - mara -
Nachlese zum diesjährigen Skatturnier
(geändert 16.01.2017)
In netter Atmosphäre fand am Sonntag, 8. Januar unser 11. Skatturnier statt.
24 Teilnehmer, darunter eine Dame, kämpften um den Sieg. Nach spannenden Spielen ergaben sich
folgende Platzierungen:

1.  Herbert Lunin    2.  Peter Haßmann  3.  Dirk Helders
Bei der Preisverleihung sah man viele glückliche Gesichter. Für die Stiftung der Preise ein herzliches Dankeschön.
Reinhold Tuschewski stellt seit Jahren die Spielkarten zur Verfügung, dafür ein besonderer Dank. Die Sportkameraden Willi, Martin und Charly reichten in der Pause einen Vesperteller und zu Rolfs selbstgebackenen Hefezopf gab es noch Kaffee. Unser Computerfachmann Martin sorgte für schnelle und genaue Ergebnisse.
Die Turnierleitung lag wie immer in den bewährten Händen von Peter Haßmann.

                                                Ergebnisliste                                  zur Bildergalerie     
- mara -    




div. neue Bilder-Galerien in "Intern"

Mercedes-Benz-Werk Wörth
Teilnehmer-Liste siehe "Intern"